Das ist die Rettungsgabe von L Brands.

L Brands (NYSE:LB) ist der seltene Einzelhandelswert, der in letzter Zeit dank eines besser als erwarteten Ergebnisberichts für das erste Quartal gestiegen ist. Allerdings waren L Brands im vergangenen Jahr bereits ziemlich stark geschlagen worden. Rückgänge im Flaggschiff Victoria’s Secret und Pink in Verbindung mit einer hohen Verschuldung führten sogar dazu, dass das Management im vergangenen Dezember seine Dividende kürzte.

Signalisiert der Ergebnisbericht des letzten Quartals also eine Trendwende?

L Brands dreht sich nicht so sehr um, wie eine ihrer Marken, Bath & Body Works, die weitaus besser abschneidet, während ihre bekanntere Victoria’s Secret Marke gegen einige starke säkulare Gegenwinde abnimmt. Dies geschieht seit einiger Zeit, und obwohl die B&BW kleiner ist als die Victoria’s Secret Franchise, ist sie nun größer als Teil des gesamten Umsatzmixes. Die Frage für L Brands ist also, wie gut die B&BW weitermachen kann und wie groß sie potenziell werden kann.

Eine orangefarbene Kerze sitzt neben Flaschen mit weißer Lotion und Muscheln.
BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Den Spa nach Hause bringen
Bath & Body Works ist ein weiblich geprägter Fachhändler – eines der wenigen Einzelhandelssegmente, das sich eigentlich recht gut entwickelt (siehe auch: Ulta Beauty). Das Unternehmen verkauft eine Mischung aus Körperpflegeprodukten, Seifen, Kerzen und anderen Duftprodukten unter den Marken Bath & Body Works, White Barn und C.O. Bigelow.

CFO Stuart Burgdoerfer sagte:

Die Metapher des Feuers auf alle Zylinder, sie sind im Hinblick auf das Geschäft mit Heimparfüms, Handseifen und Körperpflegeprodukten….. Was dazu führt, ist die regelmäßige Einführung von Neuheiten und Mode in diesen Kategorien.

Die gähnende Lücke zwischen den Hauptsegmenten von L Brands zeigt sich in den Finanzkennzahlen des Unternehmens:

Bath & Body Works verzeichnet derzeit ein beschleunigtes Wachstum – oft ein Rezept für große Investorenrenditen. Das Problem ist, dass Bath & Body Works unter einem viel größeren Konglomerat “versteckt” ist, und Victoria’s Secret erlebt tatsächlich zunehmende Verluste. Noch problematischer ist, dass Victoria’s Secret mit 1,51 Milliarden Dollar Umsatz im letzten Quartal fast doppelt so groß ist wie Bath & Body Works mit 870 Millionen Dollar. Diese gegenläufigen Effekte führten dazu, dass L Brands ein flaches bis leicht rückläufiges operatives Ergebnis erzielte.

Wenn man mit nur 11-mal so hohen Gewinnen handelt, könnten die flachen Gewinne L Brands zu einem anständigen Wertspiel machen. Das Problem ist, dass L Brands auch im Januarquartal erhebliche 4,4 Milliarden Dollar Schulden hatte, und das wird wahrscheinlich steigen, da L Brands dazu neigt, seine Schuldenstände nach dem großen Ferienquartal zu erhöhen.

Wie groß kann Bath & Body Works werden?
Bath & Body Works ist auch schon ein ziemlich großer Einzelhändler, was einen erstaunt, wie groß er werden kann. Zum Ende des ersten Quartals verfügte die B&BW über 1.732 Filialen in den USA und Kanada, weitere 230 Franchise-Filialen im Ausland. Im Quartal eröffnete L Brands 11 neue Bath & Body Works (eigene) Filialen und schloss 34 Victoria’s Secret und Pink Filialen.

Dennoch ist unklar, wie viel größer Bath & Body Works potenziell werden kann. Zum Vergleich: Ulta Beauty hatte zum Ende des letzten Quartals nur 1.174 Filialen in den USA und Kanada, so dass Bath & Body Works bereits rund 50% größer ist. In der Zwischenzeit, wer weiß, wie schlimm die Dinge in Victoria’s Secret werden.

Mit anderen Worten, ich bin mir immer noch nicht sicher, ob der Erfolg von Bath & Body Works die Probleme in Victoria’s Secret überwiegt. Wenn Victoria’s Secret stabilisieren oder umkehren kann, dann ja, dann könnten L Brands als Schnäppchen angesehen werden. Aber angesichts der immer schneller werdenden Verluste von Victoria’s Secret ist es schwer, sich für eine baldige Trendwende dort zu entscheiden.

Soll L Brands sich trennen?
Eine Idee für das Management von L Brands wäre die mögliche Ausgliederung von Bath & Body Works, wie Gap (NYSE:GPS), das von seiner Old Navy-Marke ausgegliedert wurde. Wenn Sie darüber nachdenken, ist es nicht klar, warum eine Dessous-Bekleidungsmarke unter dem gleichen Unternehmensdach wie ein Lotion- und Parfüm-Multimarken-Einzelhändler steht, abgesehen von der Tatsache, dass sie einen ähnlichen Kundenstamm hat. Als Gap den Spin-off der Old Navy ankündigte, stieg der Aktienkurs zunächst an, obwohl die Erholung schnell nachließ und die Aktie inmitten der Handelsstaus mit China zurückgegangen ist.

Ich würde mich jedoch nicht darauf verlassen, dass L Brands diesen Weg wählt. Im Moment beobachte ich L Brands von der Seitenlinie aus, und ich würde die kurzfristige Beule nicht verfolgen, es sei denn, Victoria’s Secret zeigt Anzeichen einer Umkehr.

Sie können diesen Artikel mögen: Die wertvollste Marke der Welt

Die wertvollste Marke der Welt: Apples Erfolgsgeheimnis
Eine neue Studie über die tausendjährigen Ausgabetrends in den Bereichen Mode, Beauty und Retail enthüllte die Einkaufsgewohnheiten und bevorzugten Marken der Generation.

Leave a Reply

Your email address will not be published / Required fields are marked *